Metallbau nach DIN EN 1090

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Geländerbau - Überdachungen

CE Kennzeichnung

Mit der Veröffentlichung in der Liste der technischen Baubestimmungen für Baden-Württemberg ist seit dem 27.06.2012 das europäische Regelwerk für den bauaufsichtlichen Bereich rechtsgültig.

Die Bauproduktenverordnung verpflichtet den Hersteller zur CE-Kennzeichnung seiner Produkte gemäß der entsprechenden harmonisierten Norm.
Die bisher bestehende Norm DIN 18800 hat nur noch bis Juli 2014 Gültigkeit.

Das heißt: Alle Bauprodukte die als Tragwerke definiert sind, wie zum Beispiel: Geländer, Anbaubalkone oder Überdachungen dürfen ohne CE- Kennzeichnung in Europa nicht mehr auf den Markt gebracht werden.

Für das Herstellen und Inverkehrbringen von diesen Bauprodukten ist ein EG-Zertifikat nach DIN EN 1090-1 zwingend erforderlich.
Dieses Zertifikat wurde der Firma Eberle + Peck Metallbau GmbH nach erfolgreicher Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle und Schweißprozesse, durch Metall-Zert Essen ausgestellt. Unter anderem bedeutet das für Sie: Rechtssicherheit gegenüber Behörden, da Sie von uns nach Abschluss der Baumaßnahme eine entsprechende Erklärung für Ihr Bauprodukt erhalten. Nur so ist der Nachweis erbracht dass Ihr Bauprodukt nach den relevanten Vorgaben zu Statik, Werkstoff und schweißtechnischer Qualitätsanforderung, ausgeführt ist.

Achten Sie bei der Vergabe für Bauleistungen im Bereich des Metallbau deshalb auf die DIN EN1090

Es freut uns deshalb Ihnen mitzuteilen, dass wir mit folgenden Zertifikaten auf diese Umstellung vorbereitet sind:
Eigener internationaler Schweißfachmann
Erweiterung der Herstellerqualifikation
EG-Zertifikat über die Werkseigene Produkionskontrolle (WPK)
Schweißzertifikat nach DIN EN 1090-2 bis Ausführungsklasse EXC 2

Die Anforderungen steigen von EXC 1 auf EXC 4 an
Die Ausführungsklassen (EXC) selbst hängen ab von der Schadensfolgeklasse CC, der Beanspruchungskategorie SC und der Herstellungskategorie PC.
In der Regel macht dies der Planer unter Berücksichtigung der Auflagen der Behörden und in Absprache mit dem Bauherren.
Wird keine Ausführungsklasse festgelegt, so heißt es in der DIN EN 1090-2, dass automatisch EXC 2 gilt.

Hier eine Übersicht der 4 Verschiedenen Ausführklassen

EXC1
EXC2
EXC3
EXC4